Kirchenkreisbus

Grundsätze zur Nutzung des Kirchenkreisbusses

  • Der Transport steht vorrangig der Arbeit mit Senioren, Kindern und Jugendlichen zur Verfügung. Er ist außerdem von den Kirchengemeinden und der Kreisdiakonie nutzbar.
  • Darüber hinaus kann der Transporter innerhalb der Kirche bzw. sozialen Einrichtungen im Raum des Kirchenkreises vermietet werden.
  • Allen weiteren Nutzungswünschen kann nur entsprochen werden, wenn keine Nutzung durch die oben genannten Bereiche des Kirchenkreises geplant sind.
  • Privatnutzung ist ausgeschlossen.
  • Standort des Transporters ist Hildburghausen, Schleusinger Straße 19.
  • Zuständig für das Fahrzeug, für Übergabe, Kontrolle und Abrechnung sowie allgemeine Anlaufstelle (Transportverantwortlicher) ist das Sekretariat des Kirchenkreises Hildburghausen-Eisfeld.
  • Terminvergabe:
    Die Terminvergabe wird über den Kontakt zum Sekretariat des Kirchenkreises abgewickelt.
  • Fahrzeugübergabe
    Bei der Übergabe wird ein Übergabeprotokoll (Nutzungsbestimmungen) vom Nutzer unterzeichnet Die Übergabezeiten sind mit dem Sekretariat rechtzeitig abzuklären. Übergabeort ist in der Regel Hildburghausen.
    Bei Ausleihe ist der Führerschein vorzulegen.
  • Abrechnung
    Die Rechnungslegung für die Transportnutzung erfolgt in der Regel zum Ende der geraden Monate.

Stand: 12.04.2017