Die Kirchengemeinde GleicherwiesenGleicherwiesen
wird betreut vom:
Pfarramt Gleichamberg


Gleicherwiesen – Kirche “St. Nikolaus”

Der frühere Marktort Gleicherwiesen wird 1182 und 1316 als “Glychen uf der wysen” urkundlich erstmalig erwähnt. Er gehörte 1317 zum Herrschaftsbereich der Henneberger und nach 1340 zu einem Teil dem Stift Würzburg, zum anderen Teil den beiden Klöstern Veßra und Trostadt.
Die mündliche Überlieferung berichtet, dass einst der Ort von einem Wassergraben, abgeleitet vom Milzflüsschen, umgeben war und dichtes Erlengebüsch darum wuchs. Bei der Kirche ist noch heute ein Rest von Wall und Graben schwach erkennbar und steht unter Denkmalschutz. Schon im Mittelalter stand hier eine Kirche, die Filial der Pfarrei Gleichamberg war.
Seit dem Jahr 1493 wurde Gleicherwiesen bis ins 19. Jahrhundert eine eigene Pfarrei. Schließlich aber gehört der Ort kirchlich ganz wieder zum benachbarten Gleichamberg. An die einstige kirchliche Selbstständigkeit Gleicherwiesens erinnert noch das alte Pfarrhaus neben der Kirche (heute Privatbesitz), das im Erdgeschoss einen großen, in den letzten Jahren sehr schön renovierten Gemeinderaum birgt.
Betritt der Besucher den Innenraum der Kirche, so findet er ein schlichtes, aber freundliches und in warmen Tönen gehaltenes Gotteshaus vor. Seit 1988 wurde es – bis in die Gegenwart hinein – mit großem Engagement der Pfarrer und Dorfbewohner im Äußeren und Inneren liebevoll und durch Fachleute in guter Weise restauriert.
Von erheblicher Bedeutung für die Ortsgeschichte war die Ansiedlung von Juden im späten 17. Jahrhundert. Bereits 1778 wurden eine Synagoge und eine kleine jüdische Schule, auch gleichzeitig für die Juden in Simmershausen, errichtet. Leider ist davon nichts mehr erhalten. Nachdem Gleicherwiesen seine Bedeutung als Marktflecken teilweise eingebüßt hatte, sank die Zahl der jüdischen Bewohner durch Wegzug Anfang des 20. Jahrhunderts.
Nur der kleine jüdische Friedhof erinnert an das einstige jüdische Leben im Ort. Immerhin stellten die Glieder der israelitischen Gemeinde um 1850 etwa die Hälfte der Ortsbevölkerung in Gleicherwiesen.
Vor geraumer Zeit wurde das Patrozinium der Kirche in “Glychen uf der wysen” wieder entdeckt: Sankt Nikolaus.

Besuchen Sie unsere Kirche und Gemeinde bei ihren Veranstaltungen.
Sie sind willkommen!
Termine dazu erfahren Sie im Pfarramt. (siehe oben)