Reformationsausstellung vom 04.06.-03.10.2017 in der Christuskirche Hildburghausen

Aus Anlass des 500. Reformationsjubiläums ist in der Zeit von Pfingsten bis zum Erntedankfest eine zweiteilige Ausstellung in der Christuskirche zu besichtigen.
Im ersten Teil, zusammengestellt vom Archivpfleger Karl-Heinz Roß, sind dies überwiegend alte Lutherbibeln aus dem Fundus des Archivs der Kirchengemeinde Hildburghausen.
Der zweite Teil, zusammengestellt von Dr. Elke Hodam, widmet sich dem "Leben und Wirken Martin Luthers". Anhand von alten Ansichtskarten u.ä. werden wesentliche Stationen aus Luthers Leben und Schaffen aufgezeigt. Ersttagsbriefe, Briefmarken, Notgeld u.a. dokumentieren die philatelistische Würdigung Luthers zu den verschiedensten Anlässen bis hin zur Gegenwart.
Lutherrose
Die Lutherrose, Familienwappen und späteres Siegel Martin Luthers, zieht sich dabei wie ein roter Faden durch alle Ausstellungsblätter.
Es lohnt sich also, jetzt in den Sommermonaten der Christuskirche während der täglichen Öffnungszeiten von 14:00-16:00 Uhr oder zum Gottesdienst einen Besuch abzustatten und sich inspirieren zu lassen, auch für die Zeit nach dem Reformationsjubiläum.